Aufgrund ihres hohen Armutsrisikos sind Arbeitsmigranten in besonderem Maße von Überschuldung betroffen und Zielgruppe von Schuldnerberatung. Zunehmend wenden sich auch Geflüchtete an die Beratungsstellen. Diese Schuldnerberatung erfordert neben der sprachlichen Verständi-gungsmöglichkeit und kulturellen Sensibilität, auch grundlegende Kenntnisse spezifischer rechtlicher Regelungen. Das Seminar vermittelt einen Einblick in die für die Schuldnerberatung relevanten aufenthalts- und sozialrechtlichen Fragen. Thematische Schwerpunkte werden das Aufenthaltsrecht für Drittstaatsangehörige und EU-Bürger, Besonderheiten des Leistungsrechts für Ausländer, Beratung von Geflüchteten ohne Papiere sowie Insolvenzverfahren und Aufenthaltsrecht. Konkrete Fra-gen können vorab per E-Mail info@schuldnerhilfe-koeln.de mitgeteilt werden.
Termin: 28.06.2018
Ort: Köln, Schuldnerhilfe Köln e.V.
Kosten: 120,00 Euro (inkl. Mittagessen)
Veranstalter: Schuldnerhilfe Köln e.V.

http://www.fortbildung-schuldnerberatung.de/detail-veranstaltung/?id=242

Powered by Marktantrieb