Richtig lesen und schreiben zu können ist für die meisten eine Selbstständigkeit. In Deutschland leben 7,50 Mio. erwachsene, funktionale Analphabeten. Dies bedeutet nicht, dass sie über keine schriftsprachlichen Kompetenzen verfügen, vielmehr beschreibt es das Verhältnis der eigenen zu den gesellschaftlich geforderten Lese- und Schreibkenntnissen. Diese sind notwendig um die Reali-sierung individueller Verwirklichungschancen sowie eine gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.
Menschen die nicht lesen oder schreiben können stellt die Mitarbeitenden vor große Herausforderungen: Wie spreche ich die Menschen an? Wie viel Zeit muss ich mir für einen nicht im Kontext stehenden Aspekt möglicher Hilfevermittlung nehmen? Fragen, die bei diesem Fachtag beantwortet werden und neue Kooperationen und Vernetzungen möglich machen.
Termin: 10.07.2018
Ort: Köln
Kosten: 15,00 Euro
Veranstalter: Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V.

https://www.fortbildung-caritasnet.de/detail.php?kurs_nr=42318-01

Powered by Marktantrieb