Für komplexe Beratungsgespräche benötigen Schuldnerberater*innen methodisches „Werkzeug“, um nachhaltige Lösungen zu entwickeln, die von den Ratsuchenden aus eigenem Antrieb mitgetragen werden. Motivierende Gesprächsführung (Motivational Interviewing) ist ein klientenzentrierter Ansatz der Gesprächsführung, um die Eigenmotivation von Menschen zu erhöhen, selbst schädigende Verhaltensweisen zu ändern. Dieser insbesondere in der Suchtberatung angewandte Beratungsansatz basiert auf der Annahme, dass Menschen nicht änderungsresistent, sondern ambivalent sind. Das heißt, es gibt sowohl gute Gründe für, als auch gegen eine Verhaltensänderung. Durch die Anwendung von bestimmten Gesprächsprinzipien, zum Beispiel beim Auftauchen von Widerstand, wird der Ratsuchende dazu motiviert, zum Fürsprecher seiner eigenen Veränderung zu werden.
Das praxisorientierte Seminar dient dazu, einen Überblick über den Ansatz der Motivierenden Ge-sprächsführung zu erhalten und sich mit ausgewählten Methoden durch Übungen und Rollenspiele vertraut zu machen.
Termin: 23.05.2019
Ort: Köln
Kosten: 120,00 Euro
Veranstalter: Schuldnerhilfe Köln gGmbH

https://www.fortbildung-schuldnerberatung.de/veranstaltungen/motivierende-gespraechsfuehrung-in-der-schuldnerberatung/

Powered by Marktantrieb