Wie wirkt die soziale Schuldnerberatung, welche Wirkungen sind von wem gewünscht und welche eher unerwünscht? Und was wird unbeabsichtigt quasi „nebenbei“ bewirkt? Diese Fragen diskutierten Fachkräfte aus NRW in verschiedenen Workshops. Seit Mitte des Jahres läuft unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Monika Burmester und Prof. Dr. Svenja Weitzig (Ev. Hochschule Bochum) die Studie zur „Wirksamkeit von Verbraucherinsolvenzverfahren als ein Entschuldungsinstrument der sozialen Schuldnerberatung“, die die Schuldnerberatung der LAG FW NRW im Auftrag des MKFFI durchführt. Der Fachtag ist Teil der Studie, deren erste Phase Ende dieses Jahres abgeschlossen sein wird.

 

Powered by Marktantrieb