Das Leibniz-Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat ein Discussion Paper zum Thema „Finanzwissen und Finanzbildung in Deutschland – Was wissen wir eigentlich?“ veröffentlicht. Ergebnisse sind u.a.:

  • Deutsche verfügen im internationalen Vergleich über ein relativ hohes Finanzwissen, wobei Finanzwissen aber nicht universell verbreitet ist.
  • Der Anteil der Befragten, die drei grundlegende Fragen zu Zins, Inflation und Risikodiversifikation beantworten können, liegt zwischen 53 % und 62 %.
  • Dieser Anteil liegt bei Frauen, älteren Menschen, Personen mit geringem Einkommen und geringer Bildung deutlich niedriger.

    Quellen, weitere Informationen: Netzwerk Finanzkompetenz NRW, ZEW Publikationen Finanzwissen

Powered by Marktantrieb