Die Stiftung Deutschland im Plus – bekannt für ihre finanziellen Bildungsangebote für Jugendliche – erweitert ihre Palette zur Überschuldungsprävention nun auch für ältere Menschen. „Wir möchten Menschen ab 55 Jahren dafür sensibilisieren, dass sie sich bereits heute auf die veränderten finanziellen Rahmenbedingungen im Ruhestand vorbereiten“, erklärt Philipp Blomeyer, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutschland im Plus. Zusammen mit den Kooperationspartnern der Diakonie Düsseldorf, der Schuldnerhilfe Köln, des SKM Köln und der Schuldnerhilfe Essen gGmbh hat die Stiftung ein neues Konzept entwickelt. „Unabhängig von der persönlichen Ausgangslage möchten wir in Informationsveranstaltungen dazu ermutigen, das Thema Rente frühzeitiger und intensiver in den Blick zu nehmen und negativen Überraschungen vorzubeugen“, so Blomeyer.
Das Onlineformat „Sorglos in den Ruhestand“ wurde bereits im Vorfeld bei der 8. FinKom Börse mit dem digitalen Finken ausgezeichnet und wird künftig bundesweit eingesetzt.

https://www.presseportal.de/pm/71917/5041476

Mehr Informationen unter: www.deutschland-im-plus.de

Powered by Marktantrieb