Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) hat im Verlauf der Pandemie immer wieder auf die mangelnde Erreichbarkeit von Jobcentern und Arbeitsagenturen hingewiesen. Eine erste Befragung von Beratungsstellen im März 2022 hat die gravierenden Folgen für Leistungsberechtige und Hilfesuchende verdeutlicht. Die meisten coronabedingten Einschränkungen sind aufgehoben. Wir wollen gerne wissen, wie sich die Erreichbarkeit vor Ort jetzt darstellt und fragen Sie als Vertreter*in einer Beratungsstelle nach Ihren aktuellen Einschätzungen zu Problemlagen. Die Befragung läuft vom 15. Juni bis zum 30. Juni 2022.
Zweite-Befragung-der-BAGFW-zur-Erreichbarkeit-von-Jobcentern-und-Arbeitsagenturen

Powered by Marktantrieb