Die Europäische Union hat mit der Neugestaltung bestehender Rechtsakte im Bereich Energie und der Einrichtung der EU-Beobachtungsstelle für Energiearmut ein klares Signal gesetzt, das Problem aktiv anzugehen. Auch das Land Nordrhein-Westfalen setzt sich seit Jahren mit Hilfe von Verbraucherberatung und -information für die Verhinderung von Energiesperren ein. Gemeinsam mit Verbraucherschutzstaatssekretär Dr. Heinrich Bottermann sowie zahlreichen Expertinnen und Experten werden die bisherigen Fortschritte gegen Energiearmut vorgestellt und der Blick auf zukünftige Herausforderungen gerichtet, um eine bezahlbare Energieversorgung für alle Bürgerinnen und Bür-ger in Nordrhein-Westfalen sicherzustellen.
Termin: 06.12.2018
Ort: Düsseldorf
Kosten: keine
Veranstalter: Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
des Landes Nordrhein-Westfalen

https://www.umwelt.nrw.de/termine/termin/calendar/2018/12/06/event/tx_cal_phpicalendar/fachtagung-status-quo-energiearmut-fortschritte-herausforderungen-und-perspektiven/

Powered by Marktantrieb