In der zweiten Jahreshälfte 2019 hatte das Redaktionsteam eine Nutzer*innenbefragung vorgenommen und wir möchten den Jahresbeginn nutzen, um einige wesentliche Ergebnisse zu präsentieren. An der Umfrage haben über 230 Personen teilgenommen. Wir vom Redaktionsteam waren beeindruckt und wir bedanken uns noch einmal bei allen Mitwirkenden! Aus allen verwertbaren Antworten konnten wir wertvolle Hinweise für die weitere Redaktionsarbeit gewinnen.

1. Tätigkeitsfeld

Der Informationsdienst wird überwiegend von den Fachkräften in den Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen (< 90 %) genutzt. Einige Interessierte aus angrenzenden Arbeitsfeldern sind ebenfalls regelmäßige Leser*innen. Es freut uns zu sehen, welche hohe Akzeptanz dieser Informationskanal gerade bei den Fachleuten in den Beratungsstellen erfährt.

 2. Themenfelder

Der Informationsdienst teilt sich in insgesamt fünf Rubriken auf, die Fach- und Sachinformationen unterschiedlicher Art kategorisieren. In der Zusammenführung zeichnet sich ab, dass die Berichte in der Rubrik Für die Praxis am interessantesten für die Leserschaft sind. Gefolgt von der Aufbereitung von Gerichturteilen und allgemeinen Hinweisen rund um das Thema Armut, Verbraucherschutz, Beratung und Wohlfahrtspflege. Die Rubriken Prävention und Veranstaltungen wurden mit weniger Interesse bewertet.

 

3. Gesamtwertung

Neben vielen Detailbewertungen zu den einzelnen Rubriken, haben wir eine Gesamtbewertung erfragt. Die Ergebnisse hierzu werden wir für die Weiterentwicklung des Informationsdienstes aufnehmen. Die Befragten haben in der Gesamtbewertung den Informationsdienst mit sensationellen 95 % als gut und sehr gut bewertet. Dieses Ergebnis stärkt uns, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben und zeigt, dass die auch aufwendige Arbeit sehr lohnenswert für alle ist.

 

Wir haben die Anregungen aus der Befragung gesichtet und bereits erste Dinge, wie die Schlagwortsuche auf der Homepage der Fachberater*innen und eine Themenerweiterung bei den Gerichtsurteilen umgesetzt. Wir möchten an dieser Stelle einladen, Ideen und Anregungen weiterhin einzubringen oder vielleicht auch mal von guten Praxisbeispielen oder Materialien zu berichten.

Zum Schluss möchten wir uns bei allen Mitwirkenden, Leser*innen, Kritiker*innen, Anhänger*innen und Denker*innen für die Teilnahme, Zeit und Arbeit ganz herzlich bedanken. Wir waren sehr aufgeregt und gespannt, wie die Rückmeldungen werden, und sind jetzt sehr beruhigt und auch ein bisschen stolz, dass wir mit unserem digitalen Informationsdienst für die Weitergabe von fachlichen Informationen ein gutes Format erschaffen haben.  

Powered by Marktantrieb