Wie der Infodienst Schuldnerberatung mitteilte, wollen die Inkassounternehmen der EOS-Gruppe (u.a. EOS-Deutscher Inkasso Dienst und EOS-SAF-Forderungsmanagement) im Rahmen des außergerichtlichen Einigungsversuchs in Zukunft den Schuldnerberatungsstellen zur Vorbereitung der Verbraucherinsolvenz unaufgefordert detaillierte Forderungsaufstellungen zukommen lassen.

Zur Mitteilung

Powered by Marktantrieb