Das Schuldenspiel „Kohlopoly“ der Schuldnerhilfe Essen gGmbH beschäftigt sich mit den Themen Kauf, Konsum und Glück und den vielen kleinen Schuldenfallen des Alltags. So soll die finanzielle Bildung junger Menschen mit Spaß am Spiel verbunden werden. Zielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene ab 13 Jahren. Mit „Kohlopoly“ wird Schulen und Jugendhilfeträgern ein niedrigschwelliges Medium für die pädagogische Bearbeitung der Themen Konsum und Schulden zur Verfügung gestellt. Das unterhaltsame Brettspiel ist für 3 – 10 Spieler geeignet. Bei Kohlopoly geht es nicht darum, möglichst viel Geld zu sparen oder wenig Geld auszugeben. Vielmehr soll ein Gleichgewicht zwischen Konsum und Spaß auf der einen und den finanziellen Möglichkeiten auf der anderen Seite erzielt werden. Wer diese Balance nicht schafft, verliert – im Spiel wie im echten Leben. Fachkräfte aus Schule und Wohlfahrtspflege in NRW können „Kohlopoly“ gegen eine Schutz- und Versandgebühr von 6,90 € je Spiel bei der Schuldnerhilfe Essen bestellen.  Für Selbstabholer ist das Spiel kostenfrei. Die aktuelle Auflage wurde mit Unterstützung des MKFFI NRW erstellt.

Powered by Marktantrieb