In Zeiten von Corona müssen Berater*innen immer häufiger mit neuen Situationen wie Video- und/oder Telefonberatung umgehen. Neue Beratungsformen stellen die Berater*innen vor neue Herausforderungen. Während eine Beratung per Video auf den ersten Blick sehr nahe an der gewohnten Beratungspraxis zu sein scheint, unterscheidet sich eine Telefonberatung von einem face-to-face-Setting vor allem durch den Wegfall der visuellen Kanäle. Die Handreichung der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (dgsf) gibt einen Überblick über wichtige Aspekte und Besonderheiten und enthält Handlungsempfehlungen für die Praxis.

Handreichung Krisenberatung am Telefon und per Video in Zeiten von Corona

Powered by Marktantrieb